Projekt: TA Luft (Flanschverbindungen) – mit den Verbänden VCI, VDMA, der FH Münster und dem Umweltbundesamt

Im Rahmen der Novellierung der TA Luft wurde die IGR sehr frühzeitig als Industrievertetung gebeten, fachliche Kommentare abzugeben und Inhalte zu diskutieren. Die novellierte TA Luft fordert zukünftig einen Dichtheitsnachweis für alle Flanschverbindungen. Sofern eine Berechnung nicht oder nur sehr aufwendig möglich ist, kann die Dichtheit der Verbindung experimentell nachgewiesen werden. Dazu arbeitet die IGR mit einem VCI-Arbeitskreis an einem Bauteilversuch, um die Prüfbedingungen zu standardisieren und somit die Ergebnisse vergleichbar zu machen.